Die besten Feuerwehrfunker gekürt
 

Um die besten Feuerwehrfunker zu küren, wurde am 6. Oktober 2018 der 33. Bereichsfunkbewerb des Bereichsfeuerwehrverbandes Feldbach - und zugleich der 16. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen (FULA) in Bronze -, in Oberdorf am Hochegg abgehalten. Insgesamt waren 117 Bewerberinnen und Bewerber aus dem BFV Feldbach, Hartberg, Fürstenfeld und Radkersburg am Start. 

Hohes Niveau 

Bereichsfunkbeauftragter Brandinspektor des Fachdienstes Gerhard Mussbacher konnte zur Schlussfeier zahlreiche Ehrengäste in Oberdorf begrüßen. An deren Spitze standen die Landtagsabgeordneten zum Steiermärkischen Landtag, Franz Fartek und Herbert Kober, Bürgermeister Florian Gölles von der Gemeinde Kirchberg a.d.R., Bereichsfeuerwehrkommandant Stellvertreter Brandrat Johann Weixler-Suppan, Ehrenlandesfeuerwehrrat Johann Kienreich, Brandrat a.D. Rudolf Temmel sowie zahlreiche hochrangige Offiziere des Bereichsfeuerwehrverbandes Feldbach. 

FULA Bronze 

Für den Erhalt des Funkleistungsabzeichens in Bronze, müssen mindestens 200 von 300 möglichen Punkten erreicht werden. Alle 62 Feuerwehrmitglieder, welche um das begehrte Funkleistungsabzeichen in Bronze antraten, konnten dies bei der Schlusskundgebung auch in Empfang nehmen. Die Plätze 1 bis 3 belegten dabei Thomas Kaufmann von der FF Obergnas (300 Punkte, 180 Zeitgutpunkte), vor Martina Maier von der Feuerwehr Kleinfrannach (300/170) und Anja Saurug von der Feuerwehr Maierdorf (300/155). 

Pokalbewerb Eigene 

Im Pokalbewerb der Feldbacher Bereichs-Einzelwertung waren 76 Teilnehmer am Start. Hier belegten Armin Lenz von der FF Dirnbach und Nicole Pfundner von der FF Grabersdorf ex. Platz 1. Mit einem Punktemaximum von 300 und 225 Zeitgutpunkten. Platz 3 sicherten sich Carina Grach von der FF Dirnbach ex. und Armin Krenn von der FF Hatzendorf mit 300 Punkten und 200 Zeitgutpunkten. 

In der Gruppenwertung (21 Gruppen am Start) siegte die Gruppe Dirnbach mit 900 Punkten und 605 Zeitgutpunkten vor der Gruppe der Grabersdorf 2 (900 | 600) und der Gruppe Edelstauden 1 (900 | 480). Der Wanderpokal ging an die FF Dirnbach. 

Jugendwertung-Einzel

In der „Jugendwertung-Einzel“ waren 31 Nachwuchsflorianis gemeldet. Dabei belegte Lukas Pfundner von der FF Grabersdorf mit 300 Punkten und 190 Zeitgutpunkten Platz 1, gefolgt von Marcel Krachler von der FF Maierdorf (300 |185) und Nico Triller von der FF Grabersdorf auf dem dritten Platz (300 | 175). 

In der Jugend-Gruppenwertung (7 Starter) siegte Grabersdorf 1 (896 |530) vor Edelstauden 2 (888 | 385) und Dirnbach 2 ( 876 | 380). Der Wanderpokal ging an die Feuerwehr Grabersdorf. 


Weitere Bilder siehe Sachbereich Öffentlichkeitsarbeit und Funk und Kommunikation 


PRESSEDIENST FEUERWEHR 
       BR d.V. Franz FINK 
  Bildquelle: LFV Franz FINK


Eingefügt von BR d.V. Franz Fink, Film- und Mediendienst
Fotodienst

BR d.V. Franz Fink

 
Seite 1 von 7 |  weiter
Aktuelle Berichte
Traditionelle Adventfeier
Die besten Feuerwehrfunker gekürt
14.800 freiwillige Arbeitsstunden
Feuerwehrhaussegnung in Breitenbuch
Tagessieg für die Feuerwehrjugend Schützing
FEUERWEHRGEMEINSCHAFT räumte ab
30 Jahre Feuerwehrjugend Unterlamm
Sieg für Kleinfrannach in der Klasse Silber A
HIRZENRIEGL HOLTE SIEG IN DER KÖNIGSKLASSE
ASLP in Hatzendorf abgehalten
 
Termine 
Grundausbildung GAB II
15.12.2018, 08:00, BFV Feldbach
FRIEDENSLICHT-ÜBERGABE
21.12.2018, 18:00, A6 Abschnitt 6 - Kirchbach
 
Einsätze 
17.11.2018, 08:33, Rohrbruch im Hühnerstall
FF Dirnbach
20.10.2018, 09:30, Schwerer Verkehrsunfall auf der L201
FF Rohr a. d.Raab
22.07.2018, 16:07, Baumbergung nach Gewittersturm
FF Dirnbach
20.07.2018, 19:46, Schwerer Verkehrsunfall in Hof bei Straden
FF Dirnbach
19.07.2018, 07:30, Schwerer Verkehrsunfall
FF Dirnbach
13.07.2018, 16:33, Verkehrsunfall L201 Unterstorcha
FF Rohr a. d.Raab
11.07.2018, 06:08, Auspumparbeiten
FF Auersbach
21.05.2018, 14:52, Frontalzusammenstoß 2 PKW - 6 Verletzte
FF Rohr a. d.Raab
Bereichsfeuerwehrkommando Feldbach | Gleichenberger Straße 58, 8330 Feldbach
Tel: +43 (3152) 4100 | Fax: +43 (3152) 4100-121 | E-Mail: kdo.601bfvfb.steiermark.at