HEISSAUSBILDUNG an der FWZS
 

Zehn Atemschutztrupps des Bereiches Feldbach nahmen am 23. Februar 2019, bei der „Heißausbildung“ an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring teil. 

Die praxisorientierte Ausbildung von Atemschutzgeräteträgern auf Heißausbildungsanlagen hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung erlangt. Das Brandbekämpfungsmodul 1und Modul 2 sowie die Heißausbildung für die Bereichsfeuerwehrverbände sind unabdingbare Fortbildungen für jeden Atemschutzgeräteträger. 

Mit dieser Fordbildung im Bereich des Atemschutzes haben die Teilnehmer die Möglichkeit Ihr bereits erlerntes Wissen zu festeigen und zu erweitern. Wie bei einem echten Brand mit hohen Temperaturen und Menschenrettung, konnten 40 Florianijünger aus dem Bereichsfeuerwehrverband Feldbach in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring, bei einer Übung realitätsnahe Erfahrungen sammeln. 

Insgesamt 10 Atemschutztrupps aus den Abschnitten hatten die Gelegenheit, im Rahmen der Heißausbildung realitätsnah in den Brandcontainern der Feuerwehrschule Steiermark in Lebring zu üben. Nach einer Theorieeinheit und einem speziellen Strahlrohrtraining durch den jeweiligen Trainer (OBI Philipp Schaden von der Feuerwehr Breitenbuch und HBI Franz Prutsch von der Feuerwehr Ziprein) ging es für die Teilnehmer zur Einsatzübung wo unterschiedliche Situationen und mehrere Brandstellen vorgefunden wurden. 

In den gasbefeuerten Containeranlagen übten die Kameradinnen und Kameraden dabei das Löschen eines echten Feuers, ein Szenario, dass sich bei Übungen sonst kaum darstellen lässt. Dabei musste nicht nur das Feuer unter Kontrolle gebracht werden, sondern auch eine Menschenrettung war unter diesen schwierigen Bedingungen durchzuführen. 

Alle Teilnehmer zeigten sich sehr angetan von dieser realitätsnahen und nicht alltäglichen Ausbildung und konnten auf jeden Fall viel Wissenswertes für zukünftige Einsätze mitnehmen, um im Ernstfall noch besser Hilfe leisten zu können. Als Feuerwehrsanitäter unterstützten HFM Sandra Hesch und HFM Bernhard Schandl von der Feuerwehr Krusdorf unsere Atemschutztrupps am Übungsgelände in Lebring. 


FEUERWEHR PRESSEDIENST 
        BR d.V. Franz FINK 
   Bildquelle: LFV Franz Fink


Eingefügt von BR d.V. Franz Fink, Film- und Mediendienst
Atemschutz

BR d.V. Franz Fink

 
Seite 1 von 6 |  weiter
Aktuelle Berichte
Prüfungsplan und Weisungen für ASLP am 23.03.2019
HEISSAUSBILDUNG an der FWZS
Truppeinteilung für die Heißausbildung
BEWERTER SIND GERÜSTET
ASLP 2019_Ausschreibung_Anmeldung
Der richtige Weg zum Löscherfolg
TRUPPEINTEILUNG für die Heißausbildung
Atemschutz-Leistungsprüfung
PRÜFUNGSPLAN für ASLP am 24.03.2018_Update
Auch das richtige Bewerten will geübt werden
 
Termine 
Atemschutzleistungsprüfun...
23.03.2019, 07:00, BFV Feldbach
FETZENMARKT FF - JAGERBER...
06.04.2019, 08:00, FF Jagerberg
FETZENMARKT FF - JAGERBER...
07.04.2019, 09:00, FF Jagerberg
Abschnitts-Funkübung in H...
12.04.2019, 19:00, FF Hirzenriegl
P&H Disco
30.04.2019, 21:00, FF St.Stefan i. R.
125 Jahr FF St. Stefan i....
05.05.2019, 08:30, FF St.Stefan i. R.
 
Einsätze 
05.03.2019, 23:12, Unfall mit Fahrerflucht
FF Dirnbach
10.01.2019, 13:47, Schwerer Verkehrsunfall
FF Dirnbach
14.12.2018, 23:12, 4 Fahrzeugbergungen durch spiegelglatte Straßen in einer Nacht
FF Dirnbach
17.11.2018, 08:33, Rohrbruch im Hühnerstall
FF Dirnbach
20.10.2018, 09:30, Schwerer Verkehrsunfall auf der L201
FF Rohr a. d.Raab
22.07.2018, 16:07, Baumbergung nach Gewittersturm
FF Dirnbach
20.07.2018, 19:46, Schwerer Verkehrsunfall in Hof bei Straden
FF Dirnbach
19.07.2018, 07:30, Schwerer Verkehrsunfall
FF Dirnbach
Bereichsfeuerwehrkommando Feldbach | Gleichenberger Straße 58, 8330 Feldbach
Tel: +43 (3152) 4100 | Fax: +43 (3152) 4100-121 | E-Mail: kdo.601bfvfb.steiermark.at