Der richtige Weg zum Löscherfolg
 

HEISSAUSBILDUNG an der FWZS 

Der Atemschutzausbildung wird im Rahmen der Feuerwehrausbildung ein besonderer Stellenwert zugemessen, geht es hier im Besonderen doch um den Schutz sowie um die Sicherheit der Feuerwehrkräfte bei ihrer Diensterfüllung. Einsätze unter „schwerem Atemschutz“ stellen für die Feuerwehrkräfte eine besondere Belastungs- und Risikosituation dar. Zehn Atemschutztrupps des Bereiches Feldbach haben am 1. Dezember 2018, bei der „Heißausbildung“ an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring teilgenommen. 

Die praxisorientierte Ausbildung von Atemschutzgeräteträgern auf Heißausbildungsanlagen hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung erlangt. Erhebliche Mittel wurden in den letzten Jahren in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring in die Heißausbildungsanlagen investiert. Das Brandbekämpfungsmodul 1und Modul 2 sowie die Heißausbildung für die Bereichsfeuerwehrverbände sind unabdingbare Fortbildungen für jeden Atemschutzgeräteträger. 

Nach einer Theorieeinheit ging es für die „Fire Fighter“, geführt von jeweils einem Trainer, in die Containeranlage wo unterschiedliche Situationen und mehrere Brandstellen vorgefunden wurden. Begeistert über das vermittelte Wissen als auch über die praxisnahe Ausbildung beendeten die 40 Teilnehmer (30 Geräteträger und 10 Gruppenkommandanten) diesen Ausbildungstag an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring. 

Als Einsatzszenarien bei der Heißausbildung standen Menschenrettung bei einem Zimmerbrand sowie eine Spezialausbildung mit der Wirkungsweise eines Hohlstrahlrohres am Programm. Diese Übungen brachten einige Teilnehmer an die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit, jedoch konnten viele Erkenntnisse für den Ernstfall gesammelt werden. 

Alle zehn Atemschutztrupps des Bereiches Feldbach meisterten die Aufgaben mit Bravour und erhielten lobendes Feedback von den Trainern. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer zeigt, dass der Landesfeuerwehrverband Steiermark mit der Möglichkeit dieser Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger den richtigen Weg eingeschlagen hat. 


PRESSEDIENST FEUERWEHR 
       BR d.V. Franz FINK 
  Bildquelle: LFV Franz Fink


Eingefügt von BR d.V. Franz Fink, Film- und Mediendienst
Atemschutz

BR d.V. Franz Fink

 
Seite 1 von 5 |  weiter
Aktuelle Berichte
Der richtige Weg zum Löscherfolg
TRUPPEINTEILUNG für die Heißausbildung
Atemschutz-Leistungsprüfung
PRÜFUNGSPLAN für ASLP am 24.03.2018_Update
Auch das richtige Bewerten will geübt werden
ASLP 2018
HAARIGE ANGELEGENHEIT
ASLP Gold - Anmeldeschluss
ASLP_Bewertereinsatz überörtlich
HEISSAUSBILDUNG an der FWZS
 
Termine 
FRIEDENSLICHT-ÜBERGABE
21.12.2018, 18:00, A6 Abschnitt 6 - Kirchbach
Wehrversammlung
06.01.2019, 10:00, FF Rohr a. d.Raab
Wehrversammlung FF Kirchb...
06.01.2019, 14:00, FF Kirchbach In Stmk.
Wehrversammlung FF Bairis...
06.01.2019, 14:00, FF Bairisch Koelldorf
Wehrversammlung FF Hirzen...
27.01.2019, 14:00, FF Hirzenriegl
Grundausbildung Modul 6
11.05.2019, 07:30, BFV Feldbach
 
Einsätze 
14.12.2018, 23:12, 4 Fahrzeugbergungen durch spiegelglatte Straßen in einer Nacht
FF Dirnbach
17.11.2018, 08:33, Rohrbruch im Hühnerstall
FF Dirnbach
20.10.2018, 09:30, Schwerer Verkehrsunfall auf der L201
FF Rohr a. d.Raab
22.07.2018, 16:07, Baumbergung nach Gewittersturm
FF Dirnbach
20.07.2018, 19:46, Schwerer Verkehrsunfall in Hof bei Straden
FF Dirnbach
19.07.2018, 07:30, Schwerer Verkehrsunfall
FF Dirnbach
13.07.2018, 16:33, Verkehrsunfall L201 Unterstorcha
FF Rohr a. d.Raab
11.07.2018, 06:08, Auspumparbeiten
FF Auersbach
Bereichsfeuerwehrkommando Feldbach | Gleichenberger Straße 58, 8330 Feldbach
Tel: +43 (3152) 4100 | Fax: +43 (3152) 4100-121 | E-Mail: kdo.601bfvfb.steiermark.at